APA/APA/HERBERT NEUBAUER/HERBERT NEUBAUER

Otto Waalkes zieht es zu Weihnachten in die Heimat

20. Dez. 2022 · Lesedauer 2 min

Kult-Komiker Otto Waalkes (74) ist Tradition wichtig. Zu Weihnachten gehört immer ein Besuch in seiner Heimat in Emden bei der Familie seines Bruders. Am Heiligen Abend werde seit jeher zusammen gefeiert. "Ich selbst war zweimal verheiratet, er nur einmal." Mit seiner Erfahrung ist der Wahl-Hamburger als Eheberater gefragt. Zu seinem Beziehungsstatus meinte der Ostfriese augenzwinkernd: "Man ist doch ständig auf der Suche."

Für das nächste Jahr hat der umtriebige Komiker große Pläne: "So eine längere Tournee durch den deutschlachenden Raum war ja leider in der Corona-Zeit nicht möglich. Vielleicht nennen wir sie 'Otto live, die erste Abschiedstournee'?", sagte Waalkes. Er fühle sich noch fit genug für einen zweieinhalbstündigen Auftritt. Zudem hofft er, dass er die Hallen füllen kann: "Otto live ist ganz frisch. Ich mache das ja erst seit 50 Jahren." Er liebe die Bühne.

Er selbst empfindet sich als unruhiger Geist, der im Winter aber auch Auszeiten in Florida genießt. "Dort bin ich der Jüngste weit und breit, da kennt mich außerdem keiner", erzählt der gebürtige Emder. Er liebe die spontane Entscheidung und plane selten lange im Voraus. Dazu sei die Art der Amerikaner immer wieder originell: "Ja, sie sagen mir immer: "We love Germany, especially Amsterdam!""

Quelle: Agenturen