APA - Austria Presse Agentur

Norwegens König Harald nach OP über Ostern krankgeschrieben

12. März 2021 · Lesedauer 1 min

Nach seiner erfolgreichen Operation am Bein bekommt der norwegische König Harald (84) über die Osterfeiertage Gelegenheit, sich von den Strapazen zu erholen. Der Monarch bleibt bis zum 11. April weiter krankgeschrieben, wie das norwegische Königshaus am Freitag mitteilte. Er erhole sich gut und setze die Behandlung und das Aufbautraining nach dem Eingriff weiter fort.

Harald war Ende Jänner wegen eines Sehnenschadens oberhalb des rechten Knies operiert worden. Seitdem ist er krankgeschrieben und wird bei offiziellen Anlässen von seinem Sohn Kronprinz Haakon (47) vertreten.

Quelle: Agenturen