APA/APA/dpa/Sebastian Gollnow

Neuer Corona-Rekord: 34.011 Neuinfektionen, 1.316 im Spital

26. Jan. 2022 · Lesedauer 1 min

Mit 34.011 Neuinfektionen wurde am Mittwoch ein neuer Höchststand an neuen Infizierten gemeldet. Innerhalb von 24 Stunden gab es zudem 11 neue Todesfälle.

Die Corona-Neuinfektionen haben am Mittwoch mit über 30.000 einen neuen Höhepunkt erreicht. Sie bewegen sich damit entlang der prognostizierten Zahlen. Am Mittwoch meldeten die Ministerien 34.011 Neuinfektionen österreichweit. Von Dienstag auf Mittwoch gab es zudem 11 neue Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

In den kommenden ein bis zwei Wochen werden 35.000 bis 40.000 positive Tests pro Tag erwartet, sagten Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) vor dem Ministerrat am Mittwoch.

Auch in den Krankenhäusern steigt die Belegung wieder an. Von Dienstag auf Mittwoch stieg die Zahl der Hospitalisierten um 32 Personen auf nunmehr 1.316 Spitalspatienten. Die Zahl der Corona-Intensivpatienten stieg um acht Personen auf 197 Patienten.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 26. Jänner 2022, 09:30 Uhr): 34.011 Neuinfektionen. 1.684.608 bestätigte Fälle. 244.393 aktive Fälle. 1.426.185 Genesene. 14.030 Todesfälle. 1.316 Hospitalisierte, davon 197 Intensivpatienten.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 706
  • Kärnten: 1.049
  • Niederösterreich: 5.029
  • Oberösterreich: 5.246
  • Salzburg: 2.656
  • Steiermark: 3.908
  • Tirol: 3.941
  • Vorarlberg: 1.508
  • Wien: 9.968
Quelle: Agenturen / Redaktion / hos