APA/APA/dpa/Daniel Karmann

Nach Traktor-Unfall: Steirer (54) lebensgefährlich verletzt

01. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung ist am Mittwoch bei einem Unfall mit seinem Traktor lebensbedrohlich verletzt worden.

Der genaue Hergang ist noch unklar, der Steirer könnte von der Zugmaschine gestürzt oder überrollt worden sein. Der Sohn fand den Verunglückten und alarmierte die Rettungskräfte. Er wurde ins LKH Graz gebracht, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mitteilte.

Fahrzeug selbstständig in Bewegung gesetzt

Der Oststeirer hatte gegen 11.15 Uhr in Eggersdorf östlich von Graz landwirtschaftliche Arbeiten mit seinem Traktor durchgeführt. Aus bisher ungeklärter Ursache dürfte sich das Fahrzeug selbstständig in Bewegung gesetzt haben, es kam in einem nahe gelegenen Waldstück zum Stehen.

Sohn fand verletzten Vater

Der Sohn des Mannes, der sich in der Nähe befand, hörte Lärm und eilte zu seinem Vater. Er fand ihn wenige Meter vom Traktor entfernt. Die Erstversorgung übernahmen der Notarzt und das Rote Kreuz. Der 54-Jährige wurde noch am Unfallort in künstlichen Tiefschlaf versetzt und anschließend in das LKH Graz gebracht. Der Unfallhergang wird noch ermittelt.

Astrid PozarekQuelle: Agenturen / Redaktion / poz