APA/APA/THEMENBILD/HERBERT NEUBAUER

Mehr Bäume könnten Hitzetote in Städten deutlich verringern

0

Mehr Bäumen in Städten könnten einer Studie zufolge die durch Hitze ausgelösten Todesfälle um rund ein Drittel verringern. In der Fachzeitschrift "The Lancet" am Mittwoch veröffentlichte Modellrechnungen ergaben, dass dafür die Bepflanzung auf rund 30 Prozent der Fläche in Städten erhöht werden müsste. Dies würde im Schnitt die Temperatur während heißer Sommermonate um 0,4 Grad Celsius sinken lassen.

Derzeit stehen in städtischen Regionen in Europa der Studie zufolge gerade einmal auf knapp 15 Prozent der Fläche Bäume. Die Studie untersuchte 6.700 direkt auf hohe Temperaturen zurückzuführende Todesfälle in 93 Städten in Europa im Jahr 2015. Ein Drittel davon hätte durch die entsprechende Baumpflanzung verhindert werden können, schreiben die Wissenschafter um Tamar Iungman vom Institut für globale Gesundheit in Barcelona.

ribbon Zusammenfassung
  • Mehr Bäumen in Städten könnten einer Studie zufolge die durch Hitze ausgelösten Todesfälle um rund ein Drittel verringern.
  • Derzeit stehen in städtischen Regionen in Europa der Studie zufolge gerade einmal auf knapp 15 Prozent der Fläche Bäume.
  • Die Studie untersuchte 6.700 direkt auf hohe Temperaturen zurückzuführende Todesfälle in 93 Städten in Europa im Jahr 2015.