APA - Austria Presse Agentur

Meeresschildkröte Hapie übersiedelte in Aquazoo Schmiding

Juni 04, 2020 · Lesedauer 1 min

Sie ist mit 110 Kilo eine schwergewichtige Dame und mit 44 Jahren auch nicht mehr die Jüngste: Meeresschildkröte Hapie, die vom niederländischen Zoo Emmen ins Aquarium des Zoo Schmiding in Krenglbach bei Wels übersiedelte. Trotz imposanter Erscheinung "schwebt" das urgezeitliche Reptil im Wasser. Seine Extremitäten sind zu Flossen umgewandelt und können nicht mehr in den Panzer gezogen werden.

Heute existieren noch sieben Arten. "Jedes Jahr sterben unzählige Meeresschildkröten als unnützer Beifang in der industriellen Fischerei, ersticken an Plastiksackerln, die sie mit ihrer Lieblingsspeise den Quallen verwechseln, werden wegen ihrer schönen Panzer gejagt oder als Delikatesse verkauft", informierte der Zoo in einer Aussendung. Vor allem der Verlust ihres Lebensraums durch die Verbauung der Niststrände sei eine große Bedrohung.

Quelle: Agenturen