APA/APA/AFP/ANDY BUCHANAN

Mann starb durch Schneelawine am Ben Nevis in Schottland

01. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

Ein Bergsteiger ist bei einer Schneelawine in den schottischen Highlands ums Leben gekommen. Ein weiterer wurde schwer verletzt. Wie die Bergrettung in der Region Lochaber am Wochenende mitteilte, ereignete sich das Unglück bereits am Freitag am Ben Nevis, dem mit 1.345 Metern höchsten Berg Großbritanniens. Demnach löste sich an der Nordseite des Bergs eine Schneelawine und begrub zwei Bergsteiger unter sich. Ein 48 Jahre alter Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Ein 40-jähriger wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Wegen schwieriger Wetterbedingungen habe ein Hubschrauber dabei nur begrenzt eingesetzt werden können, hieß es in der Mitteilung. "Das bedeutete, dass wir eine langwierige Bergung der Opfer hatten und den Verletzten acht Stunden nach dem ersten Notruf für weitere Untersuchungen und Behandlung ins Bedford Hospital einlieferten", so die Bergrettung.

Quelle: Agenturen