APA/APA/THEMENBILD/HANS KLAUS TECHT

Mann drohte mit "Blutbad" in der Hofburg

09. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Ein 72-jähriger Kärnten-Urlauber ist am Dienstag in Bad Kleinkirchheim festgenommen worden, weil er mit einem "Blutbad" in der Hofburg gedroht haben soll.

Ein entsprechender Anruf war am Amtssitz von Bundespräsident Alexander Van der Bellen eingegangen, berichtete die "Krone".

Anrufer in Bad Kleinkirchheim festgenommen

Als Urheber wurde ein 72-jährige Mann aus Niederösterreich ausgeforscht, der aus seinem Urlaubsquartier in Bad Kleinkirchheim angerufen hatte. Der Mann wurde in seinem Hotel von der Kärntner Polizei festgenommen. Außerdem wurde ihm das Handy abgenommen, um Daten forensisch zu sichern. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann angezeigt.

 

Dijana DjordjevicQuelle: Redaktion / ddj