Lederkappe von Pilotin Amelia Earhart teuer versteigert

01. März 2022 · Lesedauer 1 min

Eine Lederkappe, die die legendäre US-Pilotin Amelia Earhart 1928 bei einem Flug über den Atlantik trug, ist in den USA teuer versteigert worden. Das Sammlerstück erzielte bei einer Auktion im texanischen Dallas 825.000 Dollar (736.672,92 Euro), wie das Auktionshaus Heritage Auctions am Montag mitteilte. Der Schätzpreis lag mit 80.000 Dollar deutlich niedriger. Der Käufer der Piloten-Haube wollte anonym bleiben.

Die aus Kansas stammenden Earhart war im Jahr 1928 die erste Frau, die als Passagierin den Atlantik überflog. An Bord waren ein Pilot und ein Mechaniker. 1932 unternahm die Luftfahrtpionierin dann als Pilotin den ersten Soloflug einer Frau über den Atlantik. Bei dem Versuch einer Weltumrundung verschwand ihr Flugzeug 1937 spurlos über dem Pazifik. Sie starb mit 39 Jahren.

Die Lederkappe war seit einem Fliegertreffen 1929 in Cleveland (Ohio) im Besitz einer Familie. Nach Angaben des Auktionshauses hatte eine Frau damals Earharts Kappe auf dem Flugplatz gefunden.

Quelle: Agenturen