Lebenslange Haft für 15-Jährigen wegen Mordes in Liverpool

11. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Ein 15-jähriger Jugendlicher ist in England für den Mord an einem zwölfjährigen Mädchen zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Wie die britische Nachrichtenagentur PA am Montag aus dem Gerichtssaal in Liverpool meldete, kann er frühestens nach 13 Jahren entlassen werden. Der gewaltsame Tod der Zwölfjährigen hatte das gesamte Land erschüttert.

Der zum Tatzeitpunkt 14 Jahre alte Bursche hatte das Mädchen im vergangenen November im Stadtzentrum von Liverpool ein Messer in den Hals gestoßen, nachdem zwei Gruppen von Kindern und Jugendlichen im Streit um ein Snapchat-Video aneinandergeraten waren.

Der Sonderschüler hatte zunächst auf Notwehr plädiert, wurde aber nach einem zweiwöchigen Prozess im Mai letztlich wegen Mordes verurteilt - jetzt folgte das Strafmaß. Britische Medien beantragten beim Gericht, den Namen des Täters veröffentlichen zu können. Dies wurde jedoch abgelehnt.

Messergewalt unter Jugendlichen ist in Großbritannien keine Seltenheit. Das Strafmündigkeitsalter in England und Wales liegt bei zehn Jahren. Immer wieder werden Kinder und Jugendliche zu langen Haftstrafen verurteilt.

Quelle: Agenturen