APA/APA/dpa/Christoph Dernbach

Landeskriminalamt Steiermark warnt vor neuer Betrugsmasche

10. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

Das Landeskriminalamt Steiermark warnt vor einer neuen Betrugsmasche. In den letzten Tagen kam es vermehrt zu Betrugshandlungen über "WhatsApp". Dabei werden auch österreichische und vor allem bekannte Mobilfunkvorwahlnummern verwendet.

Unbekannte Täter geben sich bei dieser neuen Betrugsmasche als Bekannte der Opfer aus und behaupten, dass ihr Handy kaputt sei und sie nun eine neue Nummer hätten. Daraufhin schreiben sie, dass sie eine Rechnung zu begleichen hätten und die Hilfe des anderen benötigen. 

Das Landeskriminalamt Steiermark gibt als Präventionsmaßnahmen an, dass man sich bei der echten Person versichern sollte, dass es sich um eine neue Nummer handelt. Man soll zudem nicht auf diese Nachrichten reagieren und die Nummer sofort löschen. Im Zweifelsfall soll man die zuständige Polizeiinspektion kontaktieren.

Astrid PozarekQuelle: Redaktion / poz