Längste tibetische Brücke der Welt in Bergamo eröffnet

12. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Die längste tibetische Hängebrücke der Welt ist am Samstag im norditalienischen Dossena in der lombardischen Provinz Bergamo eingeweiht worden. Die "Brücke in der Sonne" hat eine Länge von 505 Metern, eine maximale Höhe von 120 Metern und eine einzige Spannweite. Touristen aus mehreren Teilen Italiens und auch aus Russland überquerten die Hängebrücke. 150 Personen hatten sich bereits für den ersten Tag angemeldet.

Von der Brücke aus kann man einen herrlichen Blick auf die Orobie-Alpen und die Gipfel des Brembana-Tals sowie auf den Kalksteinbruch, über den das Bauwerk führt, genießen. Zu den Mutigen zählten Menschen im Alter zwischen 15 und 80 Jahren.

Für die kommenden Wochenenden, die bereits ausgebucht sind, werden Hunderte Besucher erwartet. 25 Euro kostet das Ticket für die Hängebrücke.

Quelle: Agenturen