APA/APA/AFP/JUSTIN TALLIS

Kate übernimmt Rugby-Schirmherrschaft von Prinz Harry

02. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

Herzogin Kate wird neue Schirmherrin der englischen Rugby-Verbände. Queen Elizabeth II. (95) habe der Ehefrau ihres Enkels Prinz William die Ämter übertragen, teilte der Kensington-Palast am Mittwoch in London mit. Die 40-Jährige folgt damit auf ihren Schwager Prinz Harry (37), der die Ehre wegen seines Rückzugs von royalen Pflichten vor einem Jahr abgeben musste.

Am Mittwoch nahm Kate im Rugby-Stadion im Londoner Bezirk Twickenham an einer Trainingseinheit teil. Die Herzogin trug ein schwarzes Nationaltrikot und schwarze Sporthosen sowie Turnschuhe.

Der Rugby-Sport ist in Großbritannien äußerst beliebt. Kates Ehemann William (39) ist Schirmherr des walisischen Verbands. Die Schirmherrschaften würden sehr gut zur Herzogin von Cambridge passen, hieß es aus dem Palast. Kate hege eine langjährige Leidenschaft für den Sport sowie die lebenslangen Vorteile, die er sowohl individuell als auch gemeinschaftlich biete. Die Verbände zeigten sich geehrt.

Harry hatte die Schirmherrschaft für die Rugby Football League sowie die Rugby Football Union 2016 von der Queen übernommen. Als er 2021 endgültig als arbeitendes Mitglied der Royal Family aufhörte, musste er auch seine Ehrenämter aufgeben.

Quelle: Agenturen