APA/APA/AFP/MAURO PIMENTEL

Karneval in Rio de Janeiro startet

0

In Rio de Janeiro hat die "größte Party der Welt" begonnen: Bürgermeister Eduardo Paes übergab den Stadtschlüssel am Freitag an Karnevalskönig Rei Momo und läutete damit die tollen Tage am Zuckerhut offiziell ein. Beim Straßenkarneval werden in den kommenden Tagen Dutzende Karnevalsgruppen - die sogenannten Blocos - durch die Straßen der Stadtteile ziehen und für Stimmung sorgen.

445 Umzüge genehmigte die Stadtverwaltung in dieser Saison, die besten Gruppen zeigen ihr Können im Sambodrom. Zehntausende Zuschauer auf der Tribüne sowie Millionen vor dem Fernseher in Brasilien und auf der ganzen Welt verfolgen für gewöhnlich die Umzüge.

Nachdem der Karneval in Rio in den vergangenen zwei Jahren wegen der Corona-Pandemie gar nicht oder nur mit Einschränkungen gefeiert wurde, kommen die Feierlichkeiten in diesem Jahr wieder mit voller Kraft zurück. Die Tourismus-Agentur Riotur erwartet bis zu 5,5 Millionen Karnevalsfans in der Stadt. Nach einem Bericht des Portals "Carnavalesco" bringt das Spektakel der Stadt Einnahmen von umgerechnet rund 620 Millionen Euro.

ribbon Zusammenfassung
  • In Rio de Janeiro hat die "größte Party der Welt" begonnen: Bürgermeister Eduardo Paes übergab den Stadtschlüssel am Freitag an Karnevalskönig Rei Momo und läutete damit die tollen Tage am Zuckerhut offiziell ein.
  • 445 Umzüge genehmigte die Stadtverwaltung in dieser Saison, die besten Gruppen zeigen ihr Können im Sambodrom.
  • Die Tourismus-Agentur Riotur erwartet bis zu 5,5 Millionen Karnevalsfans in der Stadt.

Mehr aus Chronik