puls24.at

Kärntner attackiert und verletzt Lebensgefährtin

08. Nov 2020 · Lesedauer 1 min

Bei einem heftigen Streit hat am Samstagabend ein 42-Jähriger in Klagenfurt seine Lebensgefährtin gewürgt, weil diese die Wohnung verlassen wollte. Die Frau konnte durch ein Fenster flüchten. Die Polizei fand bei dem Mann, gegen den ein Waffenverbot besteht, eine Gaspistole, einen Schlagring und ein Springmesser. Der Kärntner wurde angezeigt, außerdem wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen, teilte die Polizei mit.

Gegen 22.30 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Paar. Der Mann wollte nicht, dass die 27-Jährige die Wohnung verlässt und soll sie deshalb gewürgt haben. Sie wurde bei dem Vorfall verletzt.

Quelle: Agenturen