APA/APA/LPD WIEN

Jugendlicher machte mit gestohlenem Auto Spritztour in Wien

16. Jan. 2022 · Lesedauer 2 min

Ein alkoholisierter 16-Jähriger soll Samstag gegen 6.30 Uhr in Wien-Favoriten bei einem Spaziergang ein unversperrtes Auto mit steckendem Schlüssel entdeckt haben und losgefahren sein. Auf seiner Fahrt beschädigte er das Fahrzeug schwer. Ein Polizist, der gerade zu Fuß zu seinem Dienstantritt in der Inspektion unterwegs war, wurde auf den Jugendlichen und das ramponierte Auto aufmerksam und informierte die Kollegen. Der Bursche stellte sich selbst.

Der Polizist beobachtete den 16-Jährigen, wie er im Bereich der Favoritenstraße in Schlangenlinien auf den dortigen Radweg fuhr. Doch nachdem der Beamte seine Kollegen in der nahe gelegenen Inspektion Ada-Christen-Gasse verständigt hatte, fanden sie nur mehr das Fahrzeug verlassen auf der Favoritenstraße vor, berichtete die Polizei in einer Aussendung am Sonntag. Noch während die Beamten erste Erhebungen durchführten, stellte sich der Jugendliche in einer anderen Polizeiinspektion in Favoriten und gestand, der gesuchte Lenker zu sein. Zu den Beschädigungen am Auto soll es gekommen sein, weil er laut eigenen Angaben Absperrungen zu Radwegen und Grünanlagen touchiert hatte, berichtete Polizei-Sprecher Christopher Verhnjak der APA.

Bei dem Jugendlichen wurde eine Alkoholisierung von 1,28 Promille gemessen. Neben einer Anzeige wegen unbefugten Gebrauches eines Fahrzeuges erwarten den 16-Jährigen laut Aussendung noch zahlreiche Verkehrsanzeigen unter anderem wegen Fahren ohne Lenkberechtigung und unter Alkoholeinfluss. Verletzt wurde niemand.

Quelle: Agenturen