APA/APA/AFP/ROBYN BECK

Jane Fonda kann Chemotherapie einstellen

16. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Im September gab Hollywood-Star Jane Fonda (84) bekannt, dass sie an Krebs erkrankt sei und sich einer Chemotherapie unterziehen müsse. Am Donnerstag (Ortszeit) teilte die zweifache Oscar-Preisträgerin ("Klute", "Coming Home") nun eine gute Nachricht ihrer Ärzte. Ihr Krebs sei in Remission, sie könne die Chemotherapie einstellen, schrieb Fonda auf Instagram. Unter Remission versteht man einen Rückgang von Krankheitserscheinungen.

Fonda dankte allen, die für sie gebetet und ihr Genesungswünsche geschickt hätten. Die ersten vier Behandlungen seien ihr leicht gefallen, doch die letzte Chemotherapie sei "hart" gewesen und habe ihr zwei Wochen lang zu Schaffen gemacht.

Der positive Bescheid der Ärzte sei das "beste Geburtstagsgeschenk aller Zeiten", freute sich Fonda am Donnerstag auf Instagram. Am kommenden Mittwoch (21. Dezember) wird die Schauspielerin und Aktivistin 85 Jahre alt.

Laut ihrer Mitteilung im September war bei Fonda ein sogenanntes Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert worden. Sie habe einen Krebs, der sehr gut auf Behandlung anspreche, schrieb sie damals auf Instagram. 80 Prozent der Patienten würden überleben.

Quelle: Agenturen