APA/APA/NTB/HAKON MOSVOLD LARSEN

Ingrid Alexandra feiert 18. Geburtstag im Königsschloss

17. Juni 2022 · Lesedauer 2 min

Führende Royals aus mehreren europäischen Königshäusern haben den 18. Geburtstag von Norwegens Erbprinzessin Ingrid Alexandra nachgefeiert. Knapp fünf Monate nach dem eigentlichen Geburtstag der Tochter von Kronprinz Haakon (48) wurde das pandemiebedingt aufgeschobene Gala-Dinner zur Volljährigkeit der künftigen Königin von Norwegen am Freitagabend im Osloer Königsschloss nachgeholt.

Mit dabei unter den 199 geladenen Gästen waren unter anderen das niederländische Königspaar Willem-Alexander (55) und Maxima (51), Spaniens Monarch Felipe VI. (54) und das dänische Kronprinzenpaar Frederik (54) und Mary (50). Schwedens Kronprinzessin Victoria (44) und ihr Mann Prinz Daniel (48) hatten auch ihre Kinder Prinzessin Estelle (10) und Prinz Oscar (6) mitgebracht.

Ingrid Alexandra trug zur Feier des Tages ein geerbtes Diadem ihrer Ururgroßmutter Prinzessin Ingeborg von Schweden sowie ein violettes Kleid, das vor einigen Jahren bereits ihre Mutter Kronprinzessin Mette-Marit (48) angehabt hatte. Sie dankte in ihrer Rede zunächst ihren Eltern und Geschwistern - Mama Mette-Marit unter anderem dafür, gemeinsam auf der Couch liegen und Serien wie "Sex and the City" schauen zu können. Großvater König Harald V. (85) bekam einen Dank dafür, immer einen Witz auf Lager zu haben. Unter lautem Applaus schloss sie ihre Ansprache auf der prunkvollen Veranstaltung mit einem feierlichen "Skål!" - Prost!

Die Prinzessin ist die Nummer zwei der norwegischen Thronfolge und somit die erste weibliche Thronerbin des Landes überhaupt. Sie war schon am 21. Januar volljährig geworden. Größere Feiern mussten damals aber aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden, weshalb sie nun gut fünf Monate später nachgeholt wurden. Bereits am Donnerstagabend hatte die norwegische Regierung zu ihren Ehren ein festliches Abendessen in der Osloer Deichman-Bibliothek ausgerichtet.

Quelle: Agenturen