APA/APA (AFP)/PEDRO PARDO

Hurrikan "Roslyn" zieht auf Mexikos Pazifikküste zu

22. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Hurrikan "Roslyn" gewinnt an Stärke und zieht auf die Pazifikküste von Mexiko zu.

Das Zentrum des Wirbelsturms lag am Samstag rund 240 Kilometer südwestlich der Hafenstadt Manzanillo im Bundesstaat Colima, wie das US-Hurrikanzentrum mitteilte. Der Hurrikan der zweitstärksten Kategorie 4 zog mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 215 Kilometern pro Stunde Richtung Nordwesten. "Roslyn" dürfte weiter an Stärke zulegen und am Sonntag im Bundesstaat Nayarit auf Land treffen.

Hurrikanwarnung herausgegeben

Für die Urlaubsorte zwischen Playa Perula und El Roblito sowie die Islas Marias wurde eine Hurrikanwarnung herausgegeben. Der mexikanische Wetterdienst warnte vor starkem Regen, Überschwemmungen und Erdrutschen. Die Saison der tropischen Wirbelstürme beginnt im Pazifik am 15. Mai und im Atlantik am 1. Juni. Sie endet in beiden Regionen am 30. November.

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz