APA - Austria Presse Agentur

Mückstein rät zu FFP2-Maske auch im Freien

05. Jan 2022 · Lesedauer 1 min

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein rät in einer Reihe von Tweets dazu, auch im Freien FFP2-Maske zu tragen.

In einer Reihe von Tweets hat Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) vor der höheren Ansteckungsrate der Omikron-Variante gewarnt. Abermals betonte er die altbekannten Sicherheitsmaßnahmen wie Abstand halten, Masken tragen und Einschränken von Kontakten.

Außerdem empfiehlt der Minister, auch im Freien eine FFP2-Maske zu tragen, wenn notwendige Abstände nicht möglich seien.

Konkrete Maßnahmen würden am morgigen Donnerstag mit Bundesländern und Experten der GECKO besprochen, kündigte Mückstein an. Die Omikron-Variante verlaufe zwar insgesamt wohl milder, das sei aber keine Entwarnung, betonte er.

Außerdem wiederholte der Gesundheitsminister abermals seinen Aufruf, sich impfen zu lassen. Denn auch wenn die Impfung die Übertragung nicht mehr sicher verhindern könne, so sei es doch zumindest der beste und effektivste Schutz vor einem schweren Verlauf.

Stephan HoferQuelle: Redaktion / hos