APA/APA (dpa-Zentralbild)/Patrick Pleul

Fünf Todesopfer auf ungarischem Bahnübergang

05. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Fünf Menschen sind heute, Montag, auf einem Bahnübergang nahe des südostungarischen Ortes Kunfehértó im Komitat Bács-Kiskun ums Leben gekommen. Ein Auto fuhr auf dem unbeschrankten Übergang auf die Gleise und wurde von einem Personenzug erfasst. Beim Zusammenprall starben laut Polizeibericht der Lenker des Fahrzeugs und die vier Insassen noch am Unfallort.

Von den Passagieren des Zuges kam offenbar niemand zu Schaden. Der Lokomotivführer wurde mit leichten Verletzungen in ein Spital eingeliefert. Auf der betroffenen Bahnverbindung musste der Zugverkehr eingestellt werden.

Quelle: Agenturen