APA/APA/AFP/POOL/PETER NICHOLLS

Europäische Königshäuser gedenken Queen Elizabeth II.

08. Sept. 2022 · Lesedauer 2 min

Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. am Donnerstag rücken die europäischen Königshäuser und kondolieren den Angehörigen und den britischen Bürgern. So würdigte auch das niederländische Königshaus die verstorbene britische Königin. Die Monarchin habe "ihr langes Leben standhaft und weise in den Dienst des britischen Volkes gestellt", hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung.

"Wir fühlen uns stark verbunden mit dem Vereinigten Königreich und mit der Königlichen Familie und teilen ihr Leid", erklärten König Willem-Alexander, Königin Máxima und Prinzessin Beatrix, die frühere Königin der Niederlande.

König Philippe und Königin Mathilde von Belgien trauern ebenfalls um Queen Elizabeth II. Jede Begegnung werde für immer in ihren Erinnerungen verankert bleiben, teilte das Königspaar am Donnerstagabend mit. Sie sei eine außerordentliche Persönlichkeit gewesen. Während ihrer gesamten Regierungszeit habe sie Würde, Mut und Hingabe gezeigt. Das Vereinigte Königreich habe eine außergewöhnliche Monarchin verloren, die tiefe Spuren in der Geschichte hinterlassen habe. "Wir sprechen der königlichen Familie und dem britischen Volk unser tiefstes Beileid aus."

Spaniens König Felipe VI. reagierte mit tiefer Trauer auf den Tod von Queen Elizabeth II. "Wir werden sie sehr vermissen", schrieb er in einem Beileidstelegramm an den Sohn von Elizabeth II., den neuen britischen König Charles III.. Dem Monarchen und allen Briten sprach Felipe das Beileid auch im Namen der Regierung und des spanischen Volkes aus, wie die Nachrichtenagentur Europa Press und andere spanische Medien am Donnerstag berichteten.

"Ihre Majestät, Königin Elisabeth, hat in den vergangenen sieben Jahrzehnten ohne Zweifel viele der wichtigsten Kapitel in der Geschichte unserer Welt miterlebt, geschrieben und geprägt", würdigte der spanische König die Verstorbene. "Königin Letizia und ich senden Ihrer Majestät und der ganzen Familie unsere Liebe und Gebete. Sie sind alle in unseren Herzen und Gedanken."

Die britische Königin war am Donnerstag im Alter von 96 Jahren auf ihrem schottischen Landsitz Schloss Balmoral gestorben.

Quelle: Agenturen