APA - Austria Presse Agentur

Erstmals seit Mai vierstellig: Über 1.000 Neuinfektionen

13. Aug 2021 · Lesedauer 1 min

Von Donnerstag auf Freitag wurden 1.005 Neuinfektionen registriert.

Die Zahl der täglichen Neuinfektionen steigt in Österreich weiter an. Am Freitag wurden 1.005 Corona-Fälle gemeldet. Das ist der höchste Wert seit Anfang Mai. Zuletzt war die Zahl der täglichen Corona-Fälle am 12. Mai vierstellig (1.194) Am Freitag vor einer Woche waren nur 563 Fälle registriert worden.

In Österreichs Krankenhäusern befinden sich 205 in Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung - ein Anstieg um zwei Personen im Vergleich zum Vortag. 48 Patienten liegen auf einer Intensivstation - drei weniger als am Donnerstag.

Mit 7.717 aktiven Fällen gibt es im Vergleich zur Vorwoche 1.185 mehr aktiv Erkrankte. Die Sieben-Tages-Inzidenz ist landesweit binnen einer Woche von 38,1 auf 55,6 Fälle je 100.000 Einwohner gestiegen.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 13. August 2021, 09:30 Uhr): 1.005 Neuinfektionen. 7.717 aktive Fälle. 666.890 bestätigte Fälle. 648.420 Genesene. 10.753 Todesfälle. 205 hospitalisiert, davon 48 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern:

  • Burgenland: 19
  • Kärnten: 42
  • Niederösterreich: 141
  • Oberösterreich: 176
  • Salzburg: 93
  • Steiermark: 102
  • Tirol: 89
  • Vorarlberg: 56
  • Wien: 287
Quelle: Redaktion / apb