APA - Austria Presse Agentur

Erste Katze in Österreich mit Corona infiziert

19. Feb 2021 · Lesedauer 1 min

Eine Katze in Bregenz hat sich mit Corona infiziert. Es ist der erste Fall in Österreich. Die Katze ist mittlerweile wieder wohlauf.

Vor vier Wochen brachte die Besitzerin ihre Katze Ayla zum Tierarzt. Ayla hatte Fieber, Durchfall und an Gewicht verloren. Der Tierarzt Karl Fürst ging aufgrund der Symptome von einer Viruserkrankung aus und testete die dreijährige Mieze auf SARS-CoV-2 - das Ergebnis war positiv. Das sagte der Arzt gegenüber "ORF Vorarlberg".

Keine Übertragung von Katzen auf Menschen

Ayla soll sich laut Fürst bei einem erkrankten Familienmitglied angesteckt haben. Katzen können Menschen nicht mit dem Coronavirus anstecken, umgekehrt ist das aber möglich. Der Tierarzt bittet Besitzer, dass sie ihre Katzen nicht aussetzen oder weggeben, wenn diese Corona-Symptome zeigen.

Eine Behandlung ist möglich, sagt Fürst. Die Katzen seien meist nur leicht krank und innerhalb weniger Tage wieder gesund. Nicht mit den Coronavirus anstecken können sich Hunde.

Quelle: Redaktion / apb