Erika (76) in NÖ verschwunden - Verzweifelte Familie bittet um Hilfe

02. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

In Litschau (Niederösterreich) wird eine demente Frau vermisst, sie wurde am 29. Oktober zum letzten Mal gesehen. Angehörige bitten nun um Hinweise.

Die 76-jährige Erika Fortyn aus Litschau (Niederösterreich) ist seit dem 29. Oktober verschwunden und wurde zum letzten Mal beim Einkaufen gesehen. Nachdem die 76-Jährige am 30.Oktober nicht beim Heimspiel der Litschauer Fußballer erschienen war, hätten bei der Tochter die Alarmglocken geschrillt.

Die vermisste Pensionistinprivat

Suche bisher erfolglos

Ihr Handy habe die Vermisste zu Hause liegen gelassen, als sie die Wohnung nahe des Herrensees zuletzt verließ, berichtet die "NÖN". Nach einer erfolglosen Suche von Freunden, Bekannten und Verwandten am Sonntag, wurde schließlich die Polizei eingeschalten.

Am Montag wurde im Bereich des Herrensees intensiv nach der Vermissten gesucht. allerdings ohne Erfolg.

Die Angehörigen bitten daher um Hinweise zur Frage, wann und wo die zuletzt eher leicht bekleidete, sehr demente und verwirrte Pensionistin seit dem Samstag gesehen wurde, an den Polizeiposten Litschau (059-1333-405100).

Quelle: Redaktion / msp