APA/APA/ROLAND SCHLAGER/ROLAND SCHLAGER

Erdbeben erschütterte Kalifornien: Tausende ohne Strom

20. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein Erdbeben der Stärke 6,4 hat am Dienstag den Norden des US-Bundesstaates Kalifornien erschüttert.

Das Epizentrum des Bebens lag nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS in der Nähe der Kleinstadt Ferndale gut 400 Kilometer nördlich von San Francisco. Es hatte sich demnach am frühen Morgen (gegen 2.34 Uhr) Ortszeit ereignet, als viele Menschen noch schliefen. 

Zehntausende Haushalte waren laut der Internetseite PowerOutage.us nach dem Beben ohne Strom. US-Medien berichteten unter Berufung auf die Polizei von zwei Verletzten. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht.

Quelle: Agenturen