APA - Austria Presse Agentur

Einmalige Johnson & Johnson-Impfung nicht mehr gültig

03. Jan 2022 · Lesedauer 1 min

Die Impfnachweise der einmaligen Janssen Impfung (Johnson & Johnson) hat ihre Gültigkeit verloren. Geimpfte benötigen nun einen zweiten Stich, um als vollimmunisiert zu gelten.

Am heutigen Montag, den 3. Jänner 2022, verlieren die Impfnachweise der einmaligen Janssen Impfung (Johnson & Johnson) ihre Gültigkeit. Das Gesundheitsministerium rät daher Betroffenen dringend zu einer weiteren Immunisierung angesichts der drohenden Corona-Variante Omikron. Das wird auch vom Nationalen Impfgremium (NIG) empfohlen. Bei der weiteren Impfung soll bevorzugt ein von der EMA zugelassener mRNA-Impfstoff (BioNTech/Pfizer oder Moderna) verwendet werden.

Grüner Pass verliert Gültigkeit

Personen, die das betrifft, wurden bereits im November mit einem persönlich adressierten Erinnerungsschreiben über diese Vorgehensweise verständigt. Dieses persönliche Schreiben haben insgesamt 260.000 Personen erhalten. Die Impfnachweise der Personen, die dieser Empfehlung nicht nachgekommen sind, verlieren nun die Gültigkeit im Grünen Pass.

Quelle: Agenturen / pea