APA/APA/Stadt Wien/Feuerwehr/Stadt Wien/Feuerwehr

Drei schwerverletzte Kinder bei Verkehrsunfall in Wien

15. Aug. 2022 · Lesedauer 2 min

Bei einem Verkehrsunfall in Wien-Favoriten sind am Sonntag gegen 18.00 Uhr die fünf Insassen eines Pkw verletzt worden, drei Kinder auf der Rückbank erlitten schwere Verletzungen. Der 29-jährige Lenker geriet mit dem Fahrzeug auf der Klederinger Straße Richtung Oberlaa ins Schleudern und kam rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto überfuhr eine Verkehrsinsel und krachte gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde das Dach des Wagen stark eingedrückt und die Kinder eingeklemmt.

Der Lenker und die 30-jährige Beifahrerin konnten selbstständig aus dem Auto steigen, die Kinder im Alter von fünf, sechs und elf Jahren mussten von der Berufsfeuerwehr aus dem Fahrzeug geholt werden, berichtete die Polizei in einer Aussendung. "Wir haben das Auto mit Unterbau-Material gesichert und einen Brandschutz aufgebaut", berichtete Feuerwehrsprecher Christian Feiler der APA. "Danach wurden die Kinder mit dem hydraulischen Berge- und Rettungssatz aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben."

"Alle Kinder wurden schwer verletzt", erläuterte Corina Had, Sprecherin der Wiener Berufsrettung. Sie hatten Kopfverletzungen, außerdem bestand bei allen Insassen die Gefahr von inneren Verletzungen durch den harten Aufprall. Im Einsatz standen auch die Besatzungen von zwei Rettungshubschraubern. Der Fünfjährige wurde gemeinsam mit dem 29-jährigen Vater in ein Spital geflogen, die elfjährige Tochter mit dem zweiten Helikopter. Die Sechsjährige und die 30-Jährige kamen per Rettungswagen ins Krankenhaus. Bei keinem der Verletzten bestand Lebensgefahr.

Die Klederinger Straße war für mehrere Stunden gesperrt. Durch den Unfall wurden eine Ortstafel, ein Verkehrszeichen und ein Baum beschädigt. Das Unglücksfahrzeug wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien sichergestellt.

Quelle: Agenturen