Drei Millionen Euro Beute bei Überfall im Stau in Paris

29. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Bei einem Überfall auf ein im Stau stehendes Taxi in Paris haben zwei Männer Luxusgüter im Wert von schätzungsweise drei Millionen Euro erbeutet. Die beiden Täter hätten sich dem Taxi auf einem Motorroller genähert, eine Scheibe eingeschlagen und einen Koffer und eine Handtasche einer Luxusmarke gestohlen, wie es am Donnerstag in Ermittlerkreisen hieß. Die Besitzerin, eine brasilianische Unternehmerin, sei vom Flughafen unterwegs zu den Pariser Modenschauen gewesen.

Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen wegen Diebstahls auf. Zunächst war unklar, inwiefern die Täter sich das Opfer gezielt ausgesucht hatten. Die beiden Verdächtigen konnten flüchten.

Quelle: Agenturen