PULS 24

Doku-Tipp: "Auf der Flucht – Österreichs meistgesuchte Verbrecher" am Freitag 16. April um 22:00 Uhr auf PULS 24

13. Apr 2021 · Lesedauer 3 min

Jan Marsalek, Tibor Foco und Friedrich Felzmann gehören zu Österreichs meist gesuchten Verbrechern. In der Doku "Auf der Flucht – Österreichs meistgesuchte Verbrecher" begibt sich PULS 24 Chefreporterin Magdalena Punz am Freitag ab 22 Uhr auf Spurensuche.

Jan Marsalek, Tibor Foco und Friedrich Felzmann. Drei Männer die unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber eines haben sie gemein: Sie zählen zu Österreichs meist gesuchten Verbrechern. In der PULS 24-Eigenproduktion "Auf der Flucht – Österreichs meistgesuchte Verbrecher" begibt sich Chefreporterin Magdalena Punz am Freitag, den 16. April um 22:00 Uhr auf die Spur der mutmaßlichen Täter. Sie begegnet bei ihren Recherchen Geschworenen, Fluchthelfern und Menschen aus dem direkten Umfeld.

Fall "Jan Marsalek"

EX-Wirecard Vorstand Jan Marsalek ist einer der meistgesuchten Personen, nicht nur in Österreich, sondern in ganz Europa. Moskau, Minsk, oder doch ganz wo anders? – wo ist das mutmaßliche Betrugsgenie, das Anleger, Banken und die Politik jahrelang hinters Licht führte? Seit Juni 2020 fehlt von dem Wiener jede Spur. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen Marsalek unter anderem wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs in Milliardenhöhe.

Magdalena Punz: "Jan Marsalek wird europaweit gesucht, umso brisanter ist der Fall rund um den mutmaßlichen Milliardenbetrüger. Ich hatte die Möglichkeit mit einigen ehemaligen Schulkolleg:innen zu sprechen. Sie beschreiben ihn als unscheinbar und angepasst. Vor der Kamera will aber niemand über Marsalek sprechen, der Fall sei zu heikel, um damit an die Öffentlichkeit zu gehen."

Fall "Tibor Foco" 

Es ist März 1986 als in Linz nahe der Westbahn, die Prostituiere Elfriede Hochgatter erschossen wird. Schnell in Verdacht gerät der EX-Rennfahrer und Zuhälter Tibor Foco, der ein Jahr später, auch für diesen Mord zu lebenslanger Haft verurteilt wird. Foco selbst leugnet stets mit dem Mord etwas zu tun zu haben. 1995 gelingt ihm die Flucht und mittlerweile gibt es seit einem Vierteljahrhundert keinen Hinweis auf seinen Aufenthaltsort.

Magdalena Punz: "Die Herausforderung im Fall Tibor Foco war sicher, dass der Mord an der Prostituieren Elfriede Hochgatter schon über 30 Jahre zurückliegt. Viele Akteure von damals, das haben meine Recherchen ergeben, sind heute nicht mehr am Leben. Umso spannender war es, dann doch noch einen ehemaligen Geschworenen vom Fall Foco zu treffen. Dieser zweifelt bis heute an der Schuld des Frauenmörders aus Linz."

Fall "Friedrich Felzmann" 

Wo ist Friedrich Felzmann? Im Oktober 2017 tötet der Steirer in Stiwoll in der Steiermark zwei Menschen und verletzt eine weitere Person schwer. Nach der Tat flüchtet er. Großangelegte Suchaktionen und unzählige Hinweise bleiben ohne Erfolg. Ist Friedlich Felzmann überhaupt noch am Leben? Lebt der Steirer unbehelligt weiter, vielleicht irgendwo im Ausland?

Magdalena Punz: "Im Fall Felzmann gibt man sich heute, drei Jahre nach dem Doppelmord, weiter schweigsam in der kleinen steirischen Gemeinde. Dort glauben immer noch viele Bewohner, dass Felzmanm am Leben ist und zurückkehren könnte. So auch ein Bekannter von Felzmann, der sich bereit erklärt mit mir zu sprechen."

"Auf der Flucht – Österreichs meistgesuchte Verbrecher" ist am Freitag, den 16. April um 22:00 Uhr auf PULS 24 sowie exklusiv 48 Stunden vor TV-Ausstrahlung im Vorab-Stream auf ZAPPN oder on demand (App für Smartphones und Tablets, im Web sowie am Smart TV) zu sehen.

Quelle: Redaktion