Die Top 5 Bücher zum Klimawandel von Meteorologe Manuel Kelemen

23. Dez. 2022 · Lesedauer 3 min

ATV Meteorologe Manuel Kelemen hat seine private Bibliothek geplündert und stellt seine Lieblingsbücher zum Klimawandel vor – von den Auswirkungen auf den österreichischen Alpenraum über die Taktiken der Klimawandelleugner-Lobby bis zu Erklärung, was die Hexenverbrennung mit dem Klima zu tun hatte - zu allem ist was dabei.

Ein Thema, fünf Bücher: Der Klimawandel ist in aller Munde, aber während die Politiker bei wenig erfolgreichen Gipfeln darüber diskutieren, was man gegen ihn tun könnte, geht die öffentliche Diskussion oft am eigentlich Thema vorbei. Die Diskussion wird auch durch falsche Fakten und dreiste Lügen verwässert. 

Für die, die wissen wollen, worum es wirklich geht, wie sich der Klimawandel etwa vor der eigenen Haustür in den österreichischen Alpen schon auswirkt oder mit welchen Tricks die Klimaleugner-Lobby vom Thema abzulenken versucht, gibt es sachlich recherchierte und spannende Bücher zum Thema. 

ATV Meteorologe Manuel Kelemen präsentiert seine Top fünf und erklärt, warum es sich für Kurzentschlossene auszahlt sie entweder oder selbst zu schmökern: 

1. Kleine Gase - Große Wirkung: Der Klimawandel

Geschrieben von zwei Studenten, (zu Recht) gelobt von der Wissenschaftswelt: Für alle, die nicht viel Zeit oder keine Lust haben, einen Wälzer zu lesen. Kurz und kompakt wird der Klimawandel und seine Auswirkungen beschrieben.

Von David Nelles und Christian Serrer
128 Seiten, ab 14 Jahren
ISBN-10:‎ 3981965000
ISBN-13:‎ 978-3981965001

2. Die Alpen im Fieber: Die 2-Grad-Grenze für das Klima unserer Zukunft

Andreas Jäger, einer der berühmtesten Wetterfrösche Österreichs, beleuchtet in seinem neuesten Buch wie sich der Klimawandel auf den Alpenraum auswirkt. Top aktuell und viel Österreich-Bezug!

Von Andreas Jäger
256 Seiten
ISBN-10: 371120032X
ISBN-13: 978-3711200327

3. Die große Verblendung: Der Klimawandel als das Undenkbare

Warum findet "Klimawandel" in der Gegenwartsliteratur eigentlich kaum Beachtung (von Sach- und Sci-Fi-Büchern abgesehen)? Dieser Frage geht Universitäts-Professor und Bestsellerautor Amitav Ghosh ("Der Glaspalast") nach und eröffnet damit eine andere Sicht auf die Dinge. Sehr anspruchsvoll zu lesen, aber höchst empfehlenswert.

Von Amitav Ghosh
256 Seiten
ISBN-10: 3896675842
ISBN-13: 978-3896675842

4. Der Tollhauseffekt: Wie die Leugnung des Klimawandels unseren Planeten bedroht, unsere Politik zerstört und uns in den Wahnsinn treibt

Von einem der profiliertesten Klimawissenschaftler der Welt, Michael E. Mann, kommt das Buch, von dem laut Washington Monthly "Donald Trump nicht will, das man es liest". Mann zeigt, wie Klimaskeptizismus funktioniert und offenbart die Methoden der Klimaleugner. Und das mit stets sarkastischem Unterton – "Don't Look Up" lässt grüßen.

Von Michael E. Mann und Tom Toles
270 Seiten
ISBN-10: 3933634466
ISBN-13: 978-3933634467

5. Kulturgeschichte des Klimas: Von der Eiszeit bis zur globalen Erwärmung

Das Klima hat die Menschheit seit jeher beeinflusst. Egal ob Aufstieg und Fall großer Reiche, Errungenschaften in Kunst und Kultur, revolutionäre Umbrüche und Kriege – das Klima hat viel öfter seine Finger im Spiel, als man glaubt und hat sogar in den Religionen seinen Fußabdruck hinterlassen.

Extrem spannend zu lesen, mit der einen oder anderen Überraschung. 

Von Wolfgang Behringer
352 Seiten
ISBN-10: 3423346523
ISBN-13: 978-3423346528

Quelle: Redaktion / lam