APA/APA/Stiplovsek(Archiv)/DIETMAR STIPLOVSEK

Dauereinsätze für Feuerwehren nach Unwetter in Vorarlberg

27. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Nach dem Rekordregen am vergangenen Wochenende hat ein Unwetter in der Nacht auf Samstag mehreren Vorarlberger Feuerwehren neuerlich eine schlaflose Nacht beschert.

Die teils starken Niederschläge führten zu 93 Einsätzen in der Nacht, hieß es seitens der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL) Samstag früh.

Keller und Unterführungen überflutet

Betroffen war erneut der Großraum Bregenz sowie der Raum Vorderland (Bezirk Feldkirch). Zumeist mussten die Feuerwehrleute wegen überschwemmter Keller und überfluteter Unterführungen ausrücken. Die RFL rechnete mit weiteren Nachmeldungen, viele Hausbesitzer stellten die Wassereinbrüche in ihre Keller erst in der Früh fest. Für Samstag prognostizierte die ZAMG weitere Regenfälle für Vorarlberg, teils könnten diese auch kräftig ausfallen.

Quelle: Agenturen / Redaktion / msp