APA - Austria Presse Agentur

Dänemarks Königin bekommt ordentliche "Lohnerhöhung"

31. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

Die dänische Königin Margrethe kann sich auf eine spürbare "Lohnerhöhung" freuen. Finanzminister Nicolai Wammen schlug am Montag bei der Vorstellung des Budgets vor, ihr im nächsten Jahr eine Apanage von knapp 90 Millionen dänischen Kronen (12 Millionen Euro) zukommen zu lassen. Das sind 1,7, Millionen Kronen (228.000 Euro) mehr als sie in diesem Jahr bekommt.

Die dänische Königin Margrethe kann sich auf eine spürbare "Lohnerhöhung" freuen. Finanzminister Nicolai Wammen schlug am Montag bei der Vorstellung des Budgets vor, ihr im nächsten Jahr eine Apanage von knapp 90 Millionen dänischen Kronen (12 Millionen Euro) zukommen zu lassen. Das sind 1,7, Millionen Kronen (228.000 Euro) mehr als sie in diesem Jahr bekommt.

Prinz Frederiks Salär klettert voraussichtlich von 21,6 auf 22 Millionen Kronen (3 Millionen Euro), wovon 2,2 Millionen Kronen an seine Frau, Prinzessin Mary, gehen. Dem Rest der königlichen Familie lässt der dänische Staat im nächsten Jahr aber insgesamt weniger zukommen. Das liegt vor allem daran, dass Gräfin Alexandra, die Ex-Frau von Prinz Joachim, fortan auf ihre Apanage verzichtet.

Quelle: Agenturen