puls24.at

Dachbrand in Wien-Hietzing - Gasflasche explodiert

15. Jan 2021 · Lesedauer 1 min

Bei einem Dachbrand in Wien-Hietzing ist Freitagfrüh eine Gasflasche explodiert, als ein Trupp der Feuerwehr die Zugangstür öffnete. Glücklicherweise wurde durch die Detonation niemand verletzt, berichtete Feuerwehrsprecher Jürgen Figerl.

Der Brand im Dachgeschoß, wo Bauarbeiten durchgeführt werden, war gegen 5.00 Uhr aus zunächst unbekannter Ursache ausgebrochen. Als die Einsatzkräfte in der Trauttmansdorffgasse eintrafen, stand das gesamte Dach bereits in Vollbrand. Nach der Detonation wurde Alarmstufe 2 ausgerufen und weitere Helfer alarmiert. Mit vier Löschleitungen - zwei über Drehleitern, zwei von innen - wurden die Flammen bekämpft und unter Kontrolle gebracht. Anschließend bekämpfte die Feuerwehr versteckte Glutnester. Die Wohnungen im Haus wurden kontrolliert, deren Bewohner konnten aber bleiben, da für sie keine Gefahr bestand.

Quelle: Agenturen