APA - Austria Presse Agentur

Corona-Liveblog: 3.895 Neuinfektionen - Impfungen reduzieren Todesfälle noch nicht

26. März 2021 · Lesedauer 2 min

Die aktuellen Entwicklungen in der Coronavirus-Pandemie in Österreich und der Welt.

  • Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 26. März 2021, 09:30 Uhr):  3.895 Neuinfektionen. 35.000 aktive Fälle. 530.288 bestätigte Fälle. 486.088 Genesene.  9.200 Todesfälle. 2.151 hospitalisiert, davon 463 Intensivpatienten.
    Neuinfektionen nach Bundesland: Burgenland: 121 - Kärnten: 180 - Niederösterreich: 834 - Oberösterreich: 688 - Salzburg: 191 - Steiermark: 486 - Tirol: 310 - Vorarlberg: 63 - Wien: 1.022
    Weltweit wurden bisher insgesamt 125.491.735  bestätigte Fälle bekannt gegeben, 71.098.480 Menschen haben sich wieder erholt.

  • Corona-Impfungen reduzieren Todesfälle noch nicht: Der bei den Alten- und Pflegeheimen erkennbare "Impfeffekt" ist in der breiteren Bevölkerung noch nicht angekommen.

  • Nur mit Antigen-Test auf die Wiener Hausberge: Die Ausreisekontrollen in Niederösterreich betreffen auch die Wiener Hausberg. Zum Wandern auf die Hohe Wand, den Semmering oder den Schneeberg muss ein negativer Corona-Test mitgeführt werden.

  • Virologe für österreichweite Maßnahmen: "Je früher, desto besser": Virologe Andreas Bergthaler will einen Lockdown für ganz Österreich, bis die 7-Tages-Inzidenz unter 50 ist. Alle müssten die Maßnahmen mittragen, dann werde nach einem Zeitfenster von ein, zwei Monaten alles besser. Die Alternative wären Virusmutationen und eine wirklich besorgniserregende Situation.

  • Experte: Werden den April im Lockdown verbringen: Der am Mittwoch verkündete Ost-Lockdown wird nach Meinung der Virologin Dorothee von Laer und des Epidemiologen Gerald Gartlehner wahrscheinlich nicht reichen, um den überlasteten Intensivstation zu helfen.

Stephan Hofer, Angela Perkonig, Alexander Plank-Bachselten, Mathias Morscher, Marianne LamplQuelle: Agenturen / Redaktion / lam