APA/APA/THEMENBILD/STEFAN SCHWIRKSCHLIES

Corona-Lage vor Weihnachten stabil

23. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Die Corona-Lage in Österreich hat sich am Freitag vor den Weihnachtsfeiertagen stabil gezeigt.

4.606 Neuinfektionen wurden laut AGES am Vortag gemeldet. Das liegt ziemlich genau im Wochenschnitt von 4.666 positiven Tests täglich. 1.194 SARS-CoV-2-Infizierte lagen am Freitagvormittag im Spital, das bedeutet ein Minus von 53 zu Donnerstag, aber ein Plus von 17 im Wochenvergleich. 61 Covid-Kranke befanden sich auf einer Intensivstation, genauso viele wie vor 24 Stunden.

Feiertagsbedingte Unregelmäßigkeit

Die Modellrechner des Covid-Prognosekonsortiums hatten in ihrer dieswöchigen Vorschau für die kommenden 14 Tage eine konstante Situation in den Krankenhäusern und bei den Neuinfektionen erwartet. Die tatsächlich gemeldeten Zahlen könnten feiertagsbedingt jedoch Unregelmäßigkeiten unterliegen, hatte es in dem Update am Mittwoch geheißen.

Seit Donnerstag kamen zwölf Todesfälle hinzu, innerhalb der vergangenen sieben Tage waren es 54 Corona-Opfer. Insgesamt hat die Pandemie bisher 21.360 Menschenleben in Österreich gefordert. Am Freitag gab es 52.426 laborbestätigte aktive Fälle.

4.345 Impfungen wurden am Donnerstag durchgeführt. Davon waren zwei Tage vor Weihnachten 3.990 Auffrischungsimpfungen nach der dreiteiligen Grundimmunisierung. Insgesamt haben bisher 1.601.809 Personen einen solchen Booster erhalten.

Quelle: Agenturen