APA/APA/dpa/Peter Kneffel

Corona: Fast 60.000 Neuinfektionen, 3.033 im Spital

16. März 2022 · Lesedauer 2 min

Abermals gibt es einen Rekord bei den Neuinfektionen. Am Mittwoch wurden 58.583 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Im gleichen Zeitraum wurden 28 neue Todesfälle gemeldet. Die Zahl der Hospitalisierten steigt über die 3.000er-Marke.

Mit 58.583 Neuinfektionen wurde am Mittwoch ein neuer Höchstwert an Infektionen gemeldet. Das ist - 11 Tage nach dem Aus fast aller Corona-Schutzmaßnahmen und der Aussetzung der Impfpflicht - mit Abstand der höchste Wert seit Ausbruch der Pandemie. Mit dem neuen All-Zeit-Rekord ist der Sieben-Tages-Schnitt bei den Infektionen auf 44.458 gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt mittlerweile 3.465,6 Fälle je 100.000 Einwohner.

Auch die Situation in den Spitälern wird immer prekärer. Die Zahlen steigen auf hohem Niveau leicht an. Die Zahl der Spitalspatienten stieg auf 3.033 Hospitalisierte. Davon müssen 221 auf Intensivstationen behandelt werden.

Im Schnitt 25 Tote pro Tag

Auch die Entwicklung der Mortalitätskurve gibt Anlass zur Sorge. SARS-CoV-2 hat in den vergangenen 24 Stunden weitere 28 Menschen das Leben gekostet. Im Sieben-Tages-Schnitt sterben inzwischen pro Tag 25,1 Menschen an Covid-19. In den vergangenen sieben Tagen wurden 176 Todesfälle registriert.

Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 15.289 Tote in Österreich gefordert. Pro 100.000 Einwohner sind bereits 170,3 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 16.03.2022, 09:30 Uhr): 58.583 Neuinfektionen. 3.283.855 bestätigte Fälle. 416.899 aktive Fälle. 2.851.667 Genesene. 15.289 Todesfälle. 3.033 Spitalspatienten. 221 Intensivpatienten.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 1.006
  • Kärnten: 1.723
  • Niederösterreich: 12.522
  • Oberösterreich: 10.735
  • Salzburg: 3.776
  • Steiermark: 9.600
  • Tirol: 3.358
  • Vorarlberg: 2.811
  • Wien: 13.052
Quelle: Agenturen / Redaktion / hos