APA - Austria Presse Agentur

Corona: 6.102 Neuinfektionen, 273 Intensivpatienten in Österreich

30. Okt 2021 · Lesedauer 2 min

Von Freitag auf Samstag wurden mehr als 6.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Im gleichen Zeitraum gab es zwölf neue Corona-Tote. Die Zahl der Intensivpatienten ist leicht gesunken.

Die Zahlen explodieren weiter. Von Freitag auf Samstag wurden erstmals in diesem Jahr mehr als 6.000 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Am Freitag waren es 5.861 Neuinfektionen. Vor einer Woche, am 23. Oktober, waren es noch 3.756 Neuinfektionen.

Von den 6.102 Neuinfektionen entfielen fast 1.900, also ein knappes Drittel, auf Oberösterreich. Auch in Niederösterreich waren es 1.076 Neuinfektionen. Wien liegt im Bundesländer-Vergleich mit 745 an dritter Stelle, beinahe gleichauf mit der Steiermark.

In den Spitälern steigt die Belegung weiter. Am Samstag wurden 36 zusätzliche Hospitalisierte gemeldet. Insgesamt waren es 1.406 Personen im Spital, davon 273 auf Intensivstationen. Die Zahl der Intensivpatienten ist damit um sieben Personen leicht gesunken. Vor einer Woche waren es noch 1.036 Hospitalisierte, davon 227 Intensivpatienten.

Von Freitag auf Samstag wurden zudem zwölf zusätzliche Todesfälle gemeldet.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 30. Oktober.2021, 09:30 Uhr): 6.102 Neuinfektionen. 825.297 bestätigte Fälle. 42.797 aktiv Erkrankte. 771.155 Genesene. 11.345 Todesfälle. 1.406 hospitalisiert, davon 273 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 128
  • Kärnten: 358
  • Niederösterreich: 1.076
  • Oberösterreich: 1.892
  • Salzburg: 367
  • Steiermark: 742
  • Tirol: 534
  • Vorarlberg: 260
  • Wien: 745
Quelle: Redaktion / hos