APA - Austria Presse Agentur

Corona: 553 Neuinfektionen und fast 6.200 Erkrankte in Österreich

08. Aug 2021 · Lesedauer 2 min

Von Samstag auf Sonntag wurden 553 Neuinfektionen gemeldet.

Nach dem vorläufigen Höchstwert von über 600 Neuinfektionen am Samstag, wurden am Sonntag über 550 Erkrankte eingemeldet. Fast 6.200 Personen sind zurzeit an Covid-19 erkrankt. Dieser Wert liegt nicht nur über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage mit 511 Fällen, sondern ist auch ein verhältnismäßig hoher Wert für einen Sonntag. Normalerweise fällt am Wochenende die Zahl der täglichen Neuinfektionen geringer aus. Zum Vergleich: Vergangenen Sonntag wurden 452 Neuinfektionen dokumentiert, am Sonntag davor waren es 322. 

Weiterhin schleppend gestaltet sich der Impffortschritt: Am Samstag wurden laut Impf-Dashboard des Bundes 26.774 Impfungen durchgeführt, davon waren nur 3.801 Erststiche, der Rest Zweitstiche. Insgesamt haben laut den Daten des E-Impfpasses 5.349.349 Menschen zumindest eine Teilimpfung erhalten. Das sind 59,9 Prozent der Bevölkerung. 4.820.359 und somit 54 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner bekamen bereits beide Impfdosen. Zwei Impfungen sind mit Ausnahme des Wirkstoffes des Herstellers Johnson & Johnson notwendig, um den vollen Schutz des Wirkstoffs zu entfalten.

Am höchsten ist die Durchimpfungsrate im Burgenland mit 67,3 Prozent. In Niederösterreich sind 62,7 Prozent der Bevölkerung geimpft, in der Steiermark 60,5 Prozent. Nach Tirol (59,2), Vorarlberg (58,1), Wien (58), Kärnten (56,3) und Salzburg (56,2) bildet Oberösterreich das Schlusslicht mit einer Durchimpfungsrate von 55,6 Prozent.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 08. August 2021, 09:30 Uhr): 553 Neuinfektionen. 6.189 aktuell Erkrankte. 663.082 bestätigte Fälle.  646.143 Genesene. 10.750  Todesfälle. 146 hospitalisiert, davon 40 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 8
  • Kärnten: 20
  • Niederösterreich: 72
  • Oberösterreich: 86
  • Salzburg: 66
  • Steiermark: 60
  • Tirol: 60
  • Vorarlberg: 31
  • Wien: 150
Quelle: Redaktion / lam