COVID Fighters

Corona: 27.127 Neuinfektionen, 1.448 im Spital

30. Jan. 2022 · Lesedauer 2 min

Von Samstag auf Sonntag wurden 27.127 Neuinfektionen gemeldet, die Zahlen gingen seit dem Vortag damit zwar zurück, die Zahl der Hospitalisierten und Intensivpatienten steigt jedoch. 14 Personen starben innerhalb der vergangenen 24 Stunden an Corona.

Am Sonntag wurden 7.621 Neuinfektionen weniger gezählt, als noch am Tag davor. In den Spitälern liegen jedoch auf den Normalstationen 46 Patienten mehr, in den Intensivstationen kamen sechs Personen hinzu. Innerhalb einer Woche ist die Zahl der Covid-Patienten auf Intensivstationen aber um 15 zurückgegangen. In den vergangenen sieben Tagen wurden 100 Todesfälle registriert.

Die Neuinfektionen liegen unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (32.589), sind aber ein Tagesrekord für einen Sonntag. Vor einer Woche waren da 22.453 neue Fälle gemeldet worden, am Sonntag zuvor 15.419. Die Sieben-Tage-Inzidenz betrug 2.553,8 Fälle auf 100.000 Einwohner. 

In den vergangenen 24 Stunden wurden 612.747 PCR- und Antigen-Schnelltests eingemeldet. Davon waren 519.661 aussagekräftige PCR-Tests, deren Positivrate 5,2 Prozent betrug. Dieser 24-Stunden-Wert liegt über dem Schnitt der vergangenen Woche (durchschnittlich 4,7 Prozent der PCR-Tests positiv).

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 30. Jänner 2022, 09:30 Uhr): 27.127 Neuinfektionen. 1.828.167 bestätigte Fälle. 301.221 aktive Fälle. 1.512.855 Genesene. 14.091 Todesfälle. 1.448 Hospitalisierte, davon 177 Intensivpatienten.

Todesfälle 30.01.2022

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 648
  • Kärnten: 1.837
  • Niederösterreich: 4.913
  • Oberösterreich: 4.455
  • Salzburg: 1.833
  • Steiermark: 3.946
  • Tirol: 1.574
  • Vorarlberg: 1.654
  • Wien: 6.267
Quelle: Redaktion / lam