APA/APA/AFP/SEBASTIEN VUAGNAT

Band in Rechtsstreit um Nirvana-Albumcover erfolgreich

04. Sept. 2022 · Lesedauer 2 min

Nachdem 2021 das inzwischen erwachsen gewordene Baby am berühmten Albumcover der US-Rockband Nirvana die Formation wegen sexueller Ausbeutung verklagt hatte, erzielte die Kultband nun einen Erfolg vor Gericht. Die Klage von Spencer Elden, der behauptet, er sei das nackte Kind auf dem Album "Nevermind" aus dem Jahr 1991, wurde von einem US-Bezirksgericht am Freitag abgewiesen. Der Richter begründete dies damit, dass der Kläger mit seinem Einspruch zu lange gewartet habe.

Das Albumcover zeigt den vier Monate alten Elden nackt in einem Swimmingpool, wie er im Wasser vor einem Angelhaken schwimmt, an dem ein Dollar-Schein hängt. In seiner Klage behauptete Elden, dass es sich bei dem Bild um Kinderpornografie handle. Er machte geltend, dass die Band damals versprochen habe, seine Genitalien mit einem Aufkleber zu bedecken. Dies sei aber nicht geschehen.

Ihm sei dadurch emotionaler Stress erwachsen, wodurch ihm Verdienstmöglichkeiten abhanden kamen. Zudem habe ihm die Causa einen Verlust der Lebensfreude bis ins Jugendalter beschert. Vor einigen Jahren hatte Elden das Bild als Erwachsener nachgestellt.

Der Fotograf Kirk Weddle hatte das Bild auf dem Cover des bahnbrechenden Albums der Grunge-Ära im Jahr 1991 im Pasadena Aquatic Center im US-Bundesstaat Kalifornien aufgenommen. Eldens Klage richtete sich gegen Weddle, die einstigen Nirvana-Mitglieder Dave Grohl und Krist Novoselic sowie die Witwe des 1994 verstorbenen Frontmannes Kurt Cobain, Courtney Love.

Seine aktuelle Klage reichte Elden im August des vergangenen Jahres ein. Die nunmehriger Entscheidung hindere ihn auch daran, einen weiteren und damit insgesamt vierten derartigen Einspruch gelten zu machen, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. Der Anwalt der Beklagten, Bert Deixler, sagte zu dem Ausgang, dass man sich freue, "dass dieser unbegründete Fall zu einem schnellen endgültigen Abschluss gebracht wurde."

"Nevermind" war das zweite Studioalbum von Nirvana und bedeutete den Durchbruch für die Gruppe aus Aberdeen im US-Bundesstaat Washington. Die Platte mit Hits wie "Smells Like Teen Spirit" wurde weltweit rund 30 Millionen Mal verkauft. Sie zählt zu den meistverkauften Musikalben weltweit.

Quelle: Agenturen