COVID Fighters

Corona: 2.621 Neuinfektionen und vier Todesfälle

04. Juni 2022 · Lesedauer 2 min

Von Freitag auf Samstag wurden 2.621 Neuinfektionen in Österreich gemeldet. 460 Personen müssen aktuell im Krankenhaus behandelt werden.

35.888 Personen sind aktuell in Österreich an Corona erkrankt. 2.621 neue Fälle kamen seit Freitag dazu. Das liegt sowohl über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (2.587), als auch deutlich über dem Wert von vergangenem Samstag, als 1.766 Neuinfektionen nachgewiesen worden waren. Die Sieben-Tages-Inzidenz betrug 201,6 Fälle auf 100.000 Einwohner.

Mit Samstag gab es laut den Zahlen des Innen- und Gesundheitsministeriums somit in Österreich 35.888 aktive Fälle, um 683 weniger als am Tag zuvor. 3.300 Personen galten binnen 24 Stunden als wieder gesund.

Täglich 2,6 Tote

460 liegen wegen des Virus im Spital, 43 davon müssen intensivmedizinisch betreut werden. Damit ging die Belegung auf Normalstationen um sieben, auf Intensivstationen um vier Patienten zurück. Seit Freitag gab es vier Todesfälle in Zusammenhang mit Corona, im Sieben-Tages-Schnitt waren es täglich 2,6. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 18.669 Tote in Österreich gefordert.

Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 62.429 PCR- und Antigen-Schnelltests eingemeldet. Davon waren 57.101 aussagekräftigere PCR-Tests mit einer Positiv-Rate von 4,6 Prozent. Dieser 24-Stunden-Wert lag über dem Schnitt der vergangenen Woche (durchschnittlich 2,2 Prozent der PCR-Tests positiv).

5,8 Millionen haben Impfschutz

3.782 Impfungen sind am Freitag durchgeführt worden. Insgesamt haben laut den Daten des E-Impfpasses 6.829.129 Personen bereits zumindest eine Impfung erhalten. 5.815.799 Menschen und somit 64,8 Prozent der Österreicher verfügen über einen gültigen Impfschutz.

Höchste Inzidenzen in Wien, NÖ, Salzburg

Das Bundesland mit der höchsten Sieben-Tages-Inzidenz war erneut Wien mit 314,4, gefolgt von Niederösterreich, Salzburg und Vorarlberg (235,1, 195,7 bzw. 190,7). Weiters folgen das Burgenland (172), Oberösterreich (156,8), Tirol (151,1), die Steiermark (119,1) und Kärnten (112,1).

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 4. Juni 2022, 09:30 Uhr): 2.621 Neuinfektionen. 35.888 aktive Fälle. 4.264.738 bestätigte Fälle. 4.210.181 Genesene. 18.669 Todesfälle. 460 hospitalisiert, davon 43 intensiv.

Die aktuellen Zahlen aus den Bundesländern:

  • Burgenland: 95
  • Kärnten: 104
  • Niederösterreich: 641
  • Oberösterreich: 366
  • Salzburg: 79
  • Steiermark: 240
  • Tirol: 174
  • Vorarlberg: 107
  • Wien: 815
Quelle: Agenturen / Redaktion / lam