APA - Austria Presse Agentur

Corona: 1.857 Neuinfektionen, 184 Intensivpatienten in Österreich

12. Sept 2021 · Lesedauer 1 min

Die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden lag am Sonntag bei 1.857 Infizierten. Auf den Intensivstationen werden 184 Menschen behandelt.

In Österreich sind am Sonntag 1.857 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Das sind weniger als die jeweils über der 2.000er-Grenze liegenden Werte der vergangenen Tage, jedoch waren die 1.774 Corona-Infektionen vom Sonntag vergangener Woche bereits der höchste Wert an diesem Tag seit April. Zehn Personen sind in den vergangenen 24 Stunden wegen einer Coronainfektion in ein Spital gekommen, insgesamt sind es nun 700 Patienten,184 davon sind Intensivpatienten.

Bei den Intensivbetten beträgt der Zuwachs seit gestern, Samstag, somit sechs Personen. Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid wurden vermeldet, somit sind österreichweit 10.839 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben. Die Zahl der aktiven Fälle, die am Freitag die 20.000er-Marke überschritt, wuchs auf 21.309 an. Vor einer Woche waren es noch 17.714 registrierte Personen, die aktiv an einer Infektion litten.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 12. September 2021, 11:30 Uhr): 1.857 Neuinfektionen. 21.309 aktiv Erkrankte.  710.030 bestätigte Fälle. 677.882 Genesene. 10.839  Todesfälle. 700 hospitalisiert, davon 184 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 21
  • Kärnten: 83
  • Niederösterreich: 386
  • Oberösterreich: 396
  • Salzburg: 127
  • Steiermark: 188
  • Tirol: 113
  • Vorarlberg: 71
  • Wien: 472
Quelle: Redaktion / pea