APA - Austria Presse Agentur

Corona: 1.753 Neuinfektionen in Österreich, fast 150 Intensivpatienten

03. Sept 2021 · Lesedauer 2 min

Von Donnerstag auf Freitag wurden 1.753 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Zusätzlich gab es sieben neue Todesfälle. Die Zahl der Intensivpatienten steigt auf 149.

In den vergangenen 24 Stunden hat es wieder deutlich mehr Neuinfektionen gegeben. 1.753 neue Infizierte wurden von Donnerstag auf Freitag gemeldet. Am Donnerstag waren es noch 1.510 Neuinfektionen, am vergangenen Freitag, den 27. August, waren es noch 1.602 Neuinfektionen.

Die Sieben-Tages-Inzidenz steigt weiter leicht und steht nun bei 114,2 Fällen pro 100.000 Einwohner, seit vergangenem Freitag liegt dieser Wert über 100. Simulationsforscher Niki Popper ging im PULS 24 Interview am Donnerstag von einer großen Dunkelziffer bei den Neuinfektionen aus. Er rechne aktuell mit bis zu 5.000 Neuinfektionen, sagte er.

Fast 150 Intensivpatienten, Anstieg um 45 innerhalb einer Woche

Die Belegung in den Spitälern steigt ebenfalls weiterhin an. Mit Stand Freitag wurden 543 Corona-Patienten im Spital behandelt, fünf mehr als noch am Donnerstag. Auch die Zahl der Intensivpatienten stieg innerhalb von 24 Stunden um sieben Personen auf nunmehr 149. Das entspricht einem Anstieg von 45 Patienten innerhalb einer Woche.

Innerhalb der vergangenen 24 Stunden gab es zudem sieben neue Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 03. September 2021, 09:30 Uhr): 1.753 Neuinfektionen. 16.737 aktive Fälle. 693.416 bestätigte Fälle. 665.894 Genesene. 10.785 Todesfälle. 543 hospitalisiert, 149 davon intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 42
  • Kärnten: 102
  • Niederösterreich: 244
  • Oberösterreich: 400
  • Salzburg: 185
  • Steiermark: 149
  • Tirol: 135
  • Vorarlberg: 80
  • Wien: 416
Quelle: Redaktion / hos