APA/APA/dpa/Sebastian Gollnow

Corona: 13.907 Neuinfektionen, 3.054 im Spital

03. Apr. 2022 · Lesedauer 2 min

13.907 Neuinfektionen wurden von Samstag auf Sonntag gemeldet. Im gleichen Zeitraum gab es 28 neue Corona-Todesopfer.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Österreich ist weiter am Sinken: Die Behörden meldeten am Sonntag 13.907 Neuerkrankungen, so wenige wie schon seit Mitte Jänner nicht mehr - wobei auch so wenige Testergebnisse wie schon lange nicht mehr eingemeldet wurden. Die Sieben-Tages-Inzidenz sank auf 1.803,7 Fälle pro 100.000 Einwohner. Jedoch starben seit dem gestrigen Samstag 28 Menschen an oder infolge der Infektion. Die Zahl der Covid-Patienten in Spitälern geht weiter zurück.

Zahlen sinken

Zuletzt gab es am 11. Jänner 2022 weniger Corona-Neuinfektionen als am heutigen Sonntag - bevor sich die Omikron-Variante stark im Land auszubreiten begann und die Zahl der Erkrankten sukzessive zunahm. Damals waren es 11.516 Neuinfizierte binnen 24 Stunden. Einen geringeren Sonntags-Wert als heute gab es zuletzt ebenfalls in diesem Zeitraum, am 9. Jänner 2022, mit Ende der Weihnachtsferien. Damals waren es 10.291 Neuerkrankte.

Das Bundesland mit der höchsten Sieben-Tages-Inzidenz ist derzeit Niederösterreich mit 2.206,2, gefolgt von Wien, Burgenland und Vorarlberg (2.008,6, 1.887 bzw. 1.869,7). Weiters folgen Oberösterreich (1.796), die Steiermark (1.566,6), Kärnten (1.547,8), Salzburg (1.544,7) und Tirol (1.108).

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 03.04.2022, 09:30 Uhr): 13.907 Neuinfektionen. 3.887.355 bestätigte Fälle. 299.140 aktive Fälle. 3.572.230 Genesene. 15.985 Todesfälle. 3.054 Spitalspatienten. 224 Intensivpatienten.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung

  • Burgenland: 330
  • Kärnten: 1.103
  • Niederösterreich: 2.974
  • Oberösterreich: 2.222
  • Salzburg: 685
  • Steiermark: 1.461
  • Tirol: 651
  • Vorarlberg: 664
  • Wien: 3.817
Quelle: Redaktion / pea