APA - Austria Presse Agentur

Corona: 11.398 Neuinfektionen, 413 Intensivpatienten in Österreich

10. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Von Dienstag auf Mittwoch wurden in Österreich 11.398 Neuinfektionen sowie 23 neue Corona-Toten vermeldet. Die Belegung in den Spitälern steigt ebenfalls weiter, auf den Intensivstationen liegen mit 413 Personen 10 mehr als am Vortag.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie ist am Mittwoch mit 11.398 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden in Österreich ein neues Allzeit-Hoch erreicht worden. Der bisherige Höchststand von 9.943 Fällen am Samstag wurde damit bei weitem übertroffen. Von Mittwoch auf Donnerstag waren 23 Todesopfer zu beklagen. Beim Sieben-Tages-Schnitt hält Österreich mittlerweile bei 9.110 Infektionen pro Tag. 2.237 Menschen müssen mittlerweile wegen Covid-19 im Spital behandelt werden.

PULS 24

Auf den Intensivstationen des Landes liegen derzeit 413 Patientinnen und Patienten mit einer Infektion. Momentan laborieren 85.611 Menschen in Österreich an einer SARS-CoV-2-Ansteckung, das sind um 6.372 aktive Fälle mehr als tags zuvor. Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt mittlerweile bei 713,9. Seit Ausbruch der Pandemie haben 11.577 Menschen mit einer Corona-Infektion ihr Leben verloren.

PULS 24

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 10. November 2021, 09:30 Uhr): 11.398 Neuinfektionen. 85.611 aktiv Erkrankte. 911.175 bestätigte Fälle. 813.987 Genesene. 11.577 Todesfälle. 2.237 hospitalisiert, davon 413 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 214
  • Kärnten: 574
  • Niederösterreich: 2.176
  • Oberösterreich: 3.424
  • Salzburg: 662
  • Steiermark: 1.222
  • Tirol: 951
  • Vorarlberg: 588
  • Wien: 1.587 
Quelle: Redaktion / pea