APA/Herbert Pfarrhofer

Brand in Gotthardstraßentunnel rasch gelöscht

0

Im Gotthardstraßentunnel ist am Freitag gegen 8.30 Uhr ein Auto in Brand geraten. Der 47-jährige Lenker wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht, der Tunnel in der Folge beidseitig gesperrt. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen.

Der entstandene Sachschaden könne derzeit noch nicht beziffert werden, teilte die Urner Kantonspolizei mit. Die genaue Brandursache sei Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der Autofahrer war in Fahrtrichtung Norden unterwegs.

Im Einsatz standen der Rettungsdienst des Kantonsspitals Uri, die Schadenwehr Gotthard, das Amt für Betrieb Nationalstraßen, ein lokales Abschleppunternehmen sowie die Kantonspolizei Uri.

ribbon Zusammenfassung
  • Im Gotthardstraßentunnel ist am Freitag gegen 8.30 Uhr ein Auto in Brand geraten.
  • Der 47-jährige Lenker wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht, der Tunnel in der Folge beidseitig gesperrt.
  • Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen.