puls24.at

Bereits 17 Personen nach Skikurs von Linzer HTL positiv

28. März 2020 · Lesedauer 2 min

Bereits 17 Personen - 16 Schüler und ein Lehrer - sind nach einem Skikurs der HTL Paul Hahn Linz in Bad Gastein positiv auf das Coronavirus getestet worden. Insgesamt 53 Schüler waren in dem Salzburger Ort mit dabei. Die Testergebnisse der anderen Beteiligten standen noch aus. Die Zahl der Erkrankten innerhalb der Gruppe hat sich damit um sieben Menschen erhöht.

Sieben positiv Getestete kamen aus dem Bezirk Freistadt, vier der Infizierten stammten aus Linz, darunter auch der Lehrer. Vier infizierte Schüler waren aus dem Bezirk Perg, zwei aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung. Der Skikurs der HTL dauerte bis kurz vor Schließung der Schulen, daher "kam es nach derzeitigem Stand zu keinen Kontakten von Schülern und Lehrkräfte des Schulskikurses mit anderen Personen der HTL", informierte das Land Oberösterreich Freitagabend.

In der Neuen Mittelschule Schwertberg (Bezirk Perg) stieg die Zahl der Corona-Fälle von 23 auf 30. Davon betroffen sind sowohl Schüler wie auch Lehrer. Im Seniorenheim St. Georgen an der Gusen im selben Bezirk sind vorerst 159 Menschen getestet worden. Davon waren 13 Personen positiv, damit stieg die Zahl im Vergleich zu den zuletzt bekannten Fällen um zwei. Auch im Kindergarten Mauthausen wurden 25 Tests vorgenommen. Die Ergebnisse hierzu standen noch aus.

Quelle: Agenturen