APA/APA/THEMENBILD/BARBARA GINDL

Autofahrer raste mit 100 km/h durch 30er-Zone in Eisenstadt

08. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein 20-jähriger Autolenker hat sich am Freitagabend in Eisenstadt eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der junge Mann hatte mit seinem Pkw "Drift-Übungen" auf einem Parkplatz durchgeführt, berichtete die Polizei. Als sich eine Polizeistreife in Zivil näherte, fuhr er mit hoher Geschwindigkeit davon. Die Beamten stellten bei der Verfolgung eine Geschwindigkeit von mehr als 100 km/h in einer 30-km/h-Zone fest.

Der 20-Jährige wurde schließlich angehalten. Er musste seine Kennzeichen abgeben und wurde angezeigt.

Quelle: Agenturen