APA - Austria Presse Agentur

Anschlag in Wien: Das Protokoll der Terrornacht

14. Nov 2020 · Lesedauer 5 min

PULS 24 liegt das Protokoll des "Einsatzleit- und Kommunikationssystem" aus der Terrornacht vor.

Innerhalb von neun Minuten konnte die Polizei den Terroristen beim Anschlag in Wien am 2. November "neutralisieren". Vier Menschen wurden von ihm tödlich verletzt, bevor Einsatzkräfte ihn erschossen. Das bestätigt auch das Protokoll des "Einsatzleit- und Kommunikationssystem" (EKOS), das PULS 24 vorliegt.

Nach dem ersten Notruf, der um 20 Uhr einging, dokumentiert es, wie unübersichtlich die Situation in der Nacht war, wie mutmaßlich falsche Notrufe (bewusste oder unbewusste) für noch mehr Chaos sorgten und auch, dass sich ein Uber-Fahrer meldete und sagte, "dass er einen Mann geführt hat der dem Täterbild entspricht". Wie der Täter zum Tatort kam ist eine der vielen offenen Fragen zum Anschlag in Wien.

Das Protokoll der Nacht

20.00 – NR: Seitenstättengasse 5 angeblich mehrere Schüsse gefallen

20.00 – NR: Uhrzeit der ersten Tätersichtung

20.01 – NR: Schusswechseln beim Schwedenplatz, ca 20 Schüsse, Täter hat Langwaffe

20.02 – NR: Personen laufen Richtung Stephansplatz, Täter dürfte jetzt vor der Synagoge in der Seitenstättengasse sein

20.03 – NR: Täter wurde beim Lokal Kaktus gesichtet, dort auch eine blutende Person auf der Strasse

20.04 – A02: Kollege wurde getroffen!

20.05 – Freigabe Langwaffe durch OcD, Täterbeschreibung: schwarze KaputzenJacke, weißes TShirt, bewaffnet mit MP, automatische Waffe, Täter hat auch Alluah Akbar gerufen

20.06 – NR: Täter läuft Richtung Salzgrieß, beim Fleischmarkt ein Schwerverletzter

20.07 – Aussfahrt EKO Cobra

20.07 – NR: Im Bus der Linie2A eine verletzte Person, Schußwunde, Franz Josefs Kai

20.07 – NR: Am Morzinplatz wird geschossen

20.08 – NR: Täter bei der Ruprechtskirche am Kai

20.08 – A05: weitere Schüsse am Judenplatz

20.09 – H05: Anhaltung eines Täters mit STG 77 Morzinplatz Ruprechtskirche

20.10 – E02: 1 verletzte Person am Bauernmarkt/Fleischmarkt

20.11 – H05: Täter liegt am Boden, hat STG 77 umgeschnallt

20.11 – NR: eine Person mit Schussweste im Bereich Morzinplatz

20.12 – NR im Lokal Salzgrieß 2 schwer verletzte Personen

20.13 – NR: eine verletzte Person vor dem Lokal Kaktus

20.14 – H05: nicht gesischert ob es weitere Täter gibt

20.15 – NR: Ruprechtsplatz 1 eine verletzte Person im Keller, im Lokal Salzamt eine weitere verletzte Person

20.15 – NR: gegenüber Judentempel in der Seitenstettengasse ein Person mit Verletzung am Oberkörper, Täter weißes TShirt und schwarze Kappe

20.17 – A77: Bei der Ruprechtsstiege im Baum eine Person mit Rotlichtvisier

20.17 – NR: 2 Personen im Salzamt schwerst verletzt

20.18 – Inter4: Am Stadtpark eine leblose Person

20.18 – NR: Im Lokal KraKra mehrere schwer verletzte Personen

20.19 – Koll aD: Im Lokal Bermudabräu eine Scheibe zerbrochen und eine Person im Lokal einen Streifschuss

20.19 – E05: UBahnstation Schottenring 2 Personen mit Schussverletzung

20.20 – NR: Im Lokal bei der Ruprechtskirche mehrere verletzte Personen und eine tote Person

20.20 – A71: Judengasse 11, 3 verletzte Personen, Körpertreffer

20.20 – TO100: Person am Boden hat Sprengstoffsatz

20.22 – TO100: mehrere verdächtige Personen bei der Ruprechtskirche

20.24 – NR: Franz Josefs Kai 29 eine Person mit Kopfverletzung

20.25 – TO100: Person wird aus der Ferne gesichtet

20.27 – LIB: mehrere Personen am Dach Hochhaus Morzinplatz

20.28 – OVD: Sicherung der Dion veranlasst

20.29 – RD: Rettungsstation am Franz Josefs Kai eingerichtet, positive Reanimation durch Inter4 m Stadtpark

20.37 – Wega100: Ruprechtskriche Täter mit Langwaffe und Sprengstoffgürtel bestätigt

20.38 – NR: ein Täter soll sich beim Durchgang Hoher Markt verstecken

20.39 – NR: Hoher Markt im Lokal Joma erneut Schusswechsel

20.43- E05 – eine Person mit Kalaschnikof Richtung FW Hoher Markt unterwegs

20.45 – Wega120: Schusswechsel Tuchlauben/Brandstätte

20.49 – NR: im Lokal Joma eine verletzte Person im Keller und ein verletzter Kollege

20.49 – NR: Schüsse nächst dem Lokal schwarzes Kamel

20.49- NR: im Segafredo am Graben angebl Schusswechsel

20.52 – NR: Täter und ein verletzter Kollege im Keller des Lokal Joma

20.52 – NR: Täter wurde in der Goldschmiedgasse / Stephansplatz gesehen

20.54 – LVT 112: schwarzes Kamel gesichert

20.57 – NR: Naglergasse eine agenbl bewaffnete Person im Lokal le BOL

20.45 – LVT: lt Zeugin ein Täter 170, schwarze Haare, Bart, gräulich bekleidet

21.05 – Wega100: Lokal Joma gesichert

21.07 – NR: eine verletzte Person im WC in der UBahnstation Schwedenplatz

21.09 – Tosca100: Beginn der Bergung der Verletzten aus dem Lokal Joma

21.10 – Tosca100: Beginn der Bergung Bereich Ruprechtskirche, Rurechtsstiege nicht begehbar wegen Sprengstoffgürtel

21.12 – NR: Verdächtigtes FZG (KO-…) Richtung Porzellangasse stadtauswärts

21.30 – RD: Mariahilferstraße beim Akakiko ein Täter anwesend – zumindest eine Geisel wurde genommen, Anruf über den RD in Rumänien

21.35 – NR: beim Lokal Casteletto in der Rotenturmstraße mehrere Einschusslöcher

21.36 – NR: Fzg W-… könnte ein Fluchtfahrzeug sein (Anm. Kennzeichen wird im Protokoll ausgeschrieben)

21.36 – LLZ NÖ: Privatperson hat Video vom Täter und der Tat

21.39 – T11: Zeuge mit Videomaterial21.40

21.40 – NR: linke Wienzeile verd Personen die sich umgezogen haben und vor Polizei versteckt haben

21.49 – NR: U3 Station Simmering 3 verdächtige mit Langwaffen

22.00 – NR: Hahngasse Richtung Berggasse dunkel bekleideter Mann mit Schusswaffe, Taborstraße rufen Männer allahu akbar

21.10 – NR: Starkfriedgasse 15 wurden Schüsse wahrgenommen

22.14 – NR: Auff wurde von einem Mann gefragt ob er Angst vor dem Islam hat und dann auf arabisch beschimpft

22.14 – NR: bei der Urania liegt eine Person in den Büschen

22.20 – NR: Katanienalle wird angeblich im Stiegenhaus geschossen

22.20 – NR: Schweidlgasse 34 wurden Schüsse gehört

22.23 – NR: nächst der UBahnstation Karlsplatz werden Schüsse gehört

22.25 – NR: Polgarstraße wurden Schüsse gehört

22.26 – NR: Heigeleingasse wurden Schüsse gehört

22.52 – NR: Männer mit Langwaffen gesichtet

22.54 – NR: Mariahilferstraße 223 ein Mann mit Sturmgewehr gesichtet

23.13 – NR: Beim Lokal in der Ottakringerstraße sollen Schüsse gefallen sein

23.20 – NR: Weihburggasse ein lauter Knall, ähnlich einer Explosion

23.24 – NR: Thürnlhofstraße ein Mann mit einer Langwaffe gesichert

23.27 – NR: Mauthner Markhof sind 5 Schüsse gefallen

23.34 – NR: Mann gibt auf InstagramAccountan an der Tat beteiligt gewesen zu sein

23.45 – PI Hohenberg: UberFahrer hat sich gemeldet dass er einen Mann geführt hat der dem Täterbild entspricht

Hinweis: Das Protokoll wurde von der Redaktion bis auf eine Anmerkung nicht verändert, etwaige Rechtschreibfehler, Formatfehler oder Tippfehler wurden übernommen.

Für was die Abkürzungen stehen:

  • EKOS: Einsatzleit- und Kommunikationssystem
  • NR: Notruf
  • RD: Rettungsdienst
  • OVD: Oberbeamter vom Dienst
  • A02, Wega100, etc.: Funknamen der Einsatzkräfte

 

Stefan Kaltenbrunner, Mathias MorscherQuelle: Redaktion